Betriebe

Ersthelfer im Betrieb stellen die Erstversorgung verletzter Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter dar und sind damit ein wichtiges Bindeglied zwischen Patienten und professionellem Rettungsdienst.

Unsere Herausforderung

Für das Jahr 2019 meldeten die 27 Schweizer Unfallversicherer 278’736 Berufsunfälle – ein Zuwachs um 1.8% gegenüber dem Vorjahr. Grund genug, die Erstversorgung am Arbeitsplatz durch geschulte Ersthelfer sicherzustellen – ihr Eingreifen kann im Extremfall über Leben und Tod entscheiden.

Meist handelt es sich bei den Verletzungen am Arbeitsplatz um Schürf- oder Schnittverletzungen, Quetschungen und Verbrennungen sowie Verstauchungen und Prellungen. In Ausnahmefällen treten auch medizinische Probleme wie Unwohlsein und Übelkeit, Unterzuckerung und Ohnmacht aber auch Herzstillstand bzw. Herzinfarkt auf.

Unser Versprechen

Neben gut ausgebildeten Ersthelfern sollten Betriebe auch in moderne und hochwertige Materialien und Notfallprodukte investieren, die eine adäquate Versorgung gewährleisten. Dadurch kann der Heilungsverlauf positiv beeinflusst sowie die Genesung des Patienten beschleunigt werden, was wiederum zu kürzeren Arbeitsausfallszeiten führt.

Unsere Experten beraten Sie gerne und schnüren mit Ihnen ein passendes Paket hochwertiger medizinischer Produkte und – falls gewünscht – auch inklusive der entsprechenden Dienstleistungen. Nehmen Sie Kontakt mit uns auf.

Neuheiten

Wir sind stets auf der Suche nach sinnvollen und leistungsstarken neuen Produkten. Sie finden diese in der Kategorie Neuheiten.

Zu den Neuheiten

Defibrillatoren/AED

Als unabhängiger Anbieter von Laien-Defibrillatoren können wir vollumfänglich auf Ihre Wünsche und Bedürfnisse eingehen. Wir beraten Sie gerne.

Defibrillatoren/AED

Augenspülungen

Augenspülung ist nicht gleich Augenspülung. Was passiert, wenn ätzende Chemikalien die Augen oder die Haut kontaminieren?

Augenspülungen